„The Brussels Business“ – Doku

Interview mit dem Österreicher Friedrich Moser zu seinem Film „The Brussels Business“ – Mehr dazu … 

War am 27.01.13 auf ORF2 zu sehen.

Auszüge aus dem Bericht:

80% unserer Gesetze werden in der EU gemacht. Das Transparenz-Gesetz in der EU beruht auf Freiwilligkeit. Es gibt keine EU-Presse (EU-Öffentlichkeit)!

Der EU-Weisenrat (8 Personen), der die EU-Politiker in wirtschaftlichen Belangen „berät“, besteht hautsächlich aus Goldman-Sachs-Mitarbeitern oder -Beratern.

 „The Round Table“ (führende Vertreter von Wirtschaft und Banken) sagt den EU-Politikern, welche Gesetze sie zu Gunsten ihrer eigenen Interessen zu beschließen haben.

Die Aufgabe unserer regierenden ParteipolitikerInnen ist es, uns diesen Interessens-Gesetzen zu unterstellen.

Somit scheint es, dass unsere Staats- und Länderregierungen weit davon entfernt sind, die Interessen der Bürgerinnen und Bürger zu vertreten. Wie es scheint, sind sie die Vertreter der Internationalen Großindustrie und der Banken und haben die Aufgabe, uns zu willigen Gefolgschaften zu machen.

 

Share