Missbraucht von der Mutter

Ein absolutes Tabuthema
von Iris Toussaint

Internationale Studien gehen davon aus, dass fast jeder zehnte Fall von sexualisierter Gewalt von Frauen ausgeht. Die Täterinnen kommen oft aus dem engsten familiären Umfeld, sind Tanten, Omas, und immer wieder Mütter. Wolfgang ist heute Ende 40 und hat genau das erlebt. Er war ein Schulkind, als sich seine Mutter von seinem Vater trennte und mit drei Kindern in eine Zweizimmerwohnung zog. Als Jüngster musste er aus Platzgründen im Bett seiner Mutter schlafen. Jahrelang wurde er von seiner Mutter sexuell missbraucht.

Der Männerservice meint dazu:

„Wenn Väter nicht beschützen dürfen

Hinter dem Mythos, dass wirklich jede Mutter dieser Welt fehlerfrei und aufopfernd sein soll, stecken nichts anderes als Menschen, grundverschieden und jeder mit seinen Fehlern.

Solange wir die Augen davor verschließen, dass Mütter ebenso Fehler begehen und Kindern schaden können, werden wir völlig überrascht und verwundert vor schauderhaften Beispielen wie diesen hier stehen.

Der Vater dieses Kindes hätte es nach der Trennung beschützen können, wenn, ja wenn er Rechte gehabt hätte, das Recht auf regelmäßigen Kontakt und Mitsprache.“

Share