Wer will Österreich haben?! Wir verschenken uns, das kommt günstiger.

Das hätte aufgrund des Vorgehens unserer Regierungspolitiker (Unterzeichnung ESM-Vertrag) bedeutend massivere Auswirkungen auf den österr. Steuerzahler als für die Deutschen. „Wer will Österreich haben?! Wir verschenken uns, das kommt günstiger!“ 

ifo-Chef Sinn warnt vor geplanter Gewährträgerhaftung für südeuropäische Banken

Share

Neue EU-Patentregelung für den Mittelstand zu komplex

Innovative, mittelständische UnternehmerInnen bekommen die herrschenden Machtstrukturen auf zwei Ebenen zu spüren, privat und geschäftlich.

„Das neue EU-Patentrecht ist nur für die Großindustrie handhabbar.“ 

Share

ESM – ein direkter Weg in die Armut Österreichs!

Wie lange sehen wir Bürger noch zu – ohne etwas zu unternehmen?!

Alle wissen bestens Bescheid: unsere Politiker aller Coleur, unsere Justiz und ihre Beamten, unsere Verbände AK, ÖGB und WKO.

ABER: Warum schreien sie nicht auf, formieren sich und bitten die Bürger, sie in ihren Kampagnen gegen die Verarmung unseres Landes zu unterstützen? Wollen wir eine Zukunft in Armut?!

Unsere Kinder werden uns fragen: Was habt Ihr dagegen unternommen?“ Diesmal werden wir nicht sagen können: Das haben wir nicht gewusst. oder „DIE haben nichts unternommen.“

Jeder Einzelne von uns ist mitverantwortlich für das, was mit uns geschieht. Es ist unsere Aufgabe und Verpflichtung dafür einzutreten, weiterhin in einer Demokratie leben zu können.

Die Politik muss wissen, was wir wollen

Diener des Volkes muss die Politik sein! Sie soll zum Wohle ALLER agieren. Es scheint, der Politik ist die Nähe zum Volk abhanden gekommen. Doch muss die Politik wissen, was ihr Volk benötigt und dazu muss es auch aktiv werden und seinen Beitrag leisten.

Denken wir an das Zitat von Bertolt Brecht: „Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren.“

Ein Apell:

Setzen wir uns zusammen und denken wir darüber nach, wie wir gemeinsam Demokratie aktiv gestalten und unsere Interessen vertreten können!!!

Das Motto lautet: mitdenken, mitreden und mithandeln – friedlich und konstruktiv!

Wer das wirklich möchte, kann sich sehr gerne bei uns melden, um sich mit weiteren aktiven Bürgern auf den Weg zu machen. Bitte einfach eine Mail an info@gemeinwohl.at mit dem Betreff Demokratie aktiv gestalten.

Wer noch mehr „Impulse“ bzw. eine klare und einfach verständliche Zusammenfassung zum Thema „Weg in die Armut“ möchte, hier drei Videos dazu:

ESM-Widerstand – 03.07.12

Wohin führt der Weg?

ESM – einfach und unterhaltsam erklärt

Share