5G – Österreich um eine Krebsrate reicher?

Hirntumore durch 5G möglich?

Hirntumor – Foto: Adobe Stocks

Der Präsident der Österreichischen Ärztekammer a.o. Univ.-Prof. Dr. Thomas Szekeres, weist in seinem Artikel (s. weiter unten) auf folgendes hins:

Fakt ist weiters, dass 2011 die Internationale Agentur für Krebsforschung (IARC) Funkstrahlung aufgrund epidemiologischer Studien über Hirntumoren als möglicherweise krebserregend für den Menschen (Gruppe 2B) eingestuft hat.

Führende Wissenschaften kamen zu dem Schluss, dass hochfrequente elektromagnetische Strahlung für den Menschen als eindeutiges Karzinogen (Gruppe 1) einzustufen ist.”

PRÄSIDENT DER ÖSTERREICHISCHEN ÄRZTEKAMMER: Klare Worte zu 5G

UNTERZEICHNEN SIE die 5G-PETITION – “STOPP 5G-MOBILFUNKNETZ”!!!

5Giganetz Gemeinden

Foto aus Facebook

Titelbild: Adobe Stocks – Verzeichnis: Hirntumore

Danke fürs Liken und Teilen!