Gelbwesten – Macron: Bluff oder Wahrheit?

Ein Bürgermeister warnt Macron: “Kein Bluff!”

“Einer der Bürgermeister warnte Macron in Souillac, die nationale Debatte dürfe „kein Bluff” sein. 

Macron entgegnete, er sei pragmatisch, es gebe bei den Veranstaltungen keine Tabuthemen.”

Dieser Bürgermeister hat es verstanden und kennt politische Manipulation. 

Wenn auch er, Macron, versuchen wird, zahnlose Bürgerräte (kein Mitbestimmungsrecht der Bürger) einzuberufen, dann wird es in Frankreich hochexplosiv werden.

Die Menschen sind aufgewacht und lassen sich nicht mehr von ihren Regierenden, mit schönen Worten und leeren Versprechungen, an der Nase herumführen.

Danke fürs Liken und Teilen!

Sonntagsdemos Vorarlberg – “Uns reicht´s! – Niemals vergessen!

Sonntagsdemos Vorarlberg – Niemals vergessen! Es ist eine Bürgerinitiative!

Entstanden sind die Sonntagsdemos in Vorarlberg durch ein paar einzelne engagierte Bürger aus dem Bedürfnis heraus: “Uns reicht´s!”

Sie haben es aus ihren persönlichen menschlichen Überzeugungen und als lebende Christen, unparteiisch, unwirtschaftlich und ohne Religionszugehörigkeit, ins Leben gerufen. Sie tun es aus überzeugter Menschlichkeit! 

Wirtschaftstreibende, Politiker und Religionsfunktionäre haben sich zu dieser Bürgerinitiative dazu gesellt, sie haben sie nicht initiiert! 

Es besteht die Möglichkeit, unterstellen möchte ich es nicht, dass sie alle diese Plattform (Bühne) auch für ihre eigenen Interessen nutzen!

Lese ich den Inhalt dieses Artikels, vermittelt es mir leider das oben Beschriebene. Mir, nur mir und zum jetzigen Zeitpunkt. Jeder entscheidet selbst und jederzeit darüber. 

Dieser BÜRGERLICHE FREIE Widerstand ist weiterhin wichtig. Er versperrt den Weg, in die erschreckende Vergangenheit Machthungriger, in all ihren unterschiedlichen “Kleidern”, Überschriften. 

Umso wichtiger ist es, dass immer mehr FREIE BÜRGER daran teilnehmen! 

Hört auf Eure Herzen, hört auf FREIE BÜRGER, nicht auf Interessengruppen!

Hört immer tiefer hin, werdet und bleibt kritischallen und allem gegenübertauscht Euch untereinander aus, bleibt offen, diskutiert darüber und bildet, erweitert Eure persönliche Meinung dazu!

Eine Meinung, die sich aufgrund neuer Erkenntnisse, immer wieder neu bilden darf.

Danke fürs Liken und Teilen!

Das sollen Demokraten sein?!

Sind unsere Regierenden wirklich Demokraten?

Dass so etwas, wie in diesem Artikel beschrieben ist, überhaupt passieren kann, dafür sind die vom Volk gewählten Repräsentanten verantwortlich. Nur sie!

Dass sich anfangs friedlichen Bürger-Protesten immer Radikale anschließen und dann das Ganze für ihre krankes linke oder rechte Gedankengut nutzen, liegt alleine in der Verantwortung von Regierenden, die ihren Aufgaben in einer Demokratie, zum Wohle der Bürger, nicht nachkommen!

Sie die Forderungen des Volkes einfach weiterhin ignorieren und dann mit politischer Machtgewalt (Einsatz von Polizei und Waffen) niederschlagen. 

Das Perfideste dabei ist es, dem Volk über deren Presse noch glaubhaft machen zu wollen, Teile des Volkes seien für ihr undemokratisches REGIEREN verantwortlich.

Entspricht dieses Vorgehen unserer Vorstellung von “repräsentativen Demokraten”?!

Danke fürs Liken und Teilen!

Österreich´s Untertanen und ihr neuer Kaiser

Die Sissi fehlt noch!

Auszug profil-Interview mit Michael Köhlmeier

profil: Wie erklären Sie sich die überwältigenden Beliebtheitswerte des Kanzlers in sämtlichen Umfragen?

Köhlmeier: Offensichtlich spricht Kurz sehr viele an. Er muss also ein wohliges, warmes Gefühl vermitteln. Wer das bezweifelt, verschließt die Augen. In Österreich gibt es die lange Tradition des Untertanenbewusstseins – verkörpert aber nicht von jenem Untertan, der die Faust in der Hosentasche ballt, sondern von jenem, der ein angenehmes Gefühl dabei empfindet, Untertan zu sein. Dieses Gefühl hat in Österreich schon lange kein Politiker mehr ausgelöst. Menschen, die im Untertanensein geübt sind, müssen daher zwangsläufig das Gefühl entwickeln, Kurz sei begnadet. Er ist auf dem Weg der Demokratie Kanzler geworden, hinter ihm steckt aber mehr als nur die Abgabe einer Stimme in der Wahlkabine.”

Danke fürs Liken und Teilen!

Sonntagsdemonstration Hohenems – Weihnachten 2018

Es war sehr schön – das Fest für mehr Menschlichkeit.

“Stille Nacht” wurde auf Arabisch von einer Dame mit wunderschöner Stimme gesungen. Schön, einfach nur schön! 

Was bei diesen Sonntagsdemos jedes Mal so ein angenehmes Gefühl ist, ist der Frieden, der dort unter den Menschen aller Herkunft herrscht. 

Wenn wir alle nur wollten, uns etwas bemühen, uns mit unseren eingepflanzten Ängsten selbst zu beschäftigen, unsere Denkmuster hinterfragen und versuchen unnötige, nicht mehr dienliche aufzulösen, auf den anderen mehr zuzugehen und darüber offen miteinander sprechen, emotionsloser miteinander diskutieren, uns stets dabei auf das gute gemeinsame Dritte weitblickend konzentrieren, dann könnten wir das ganze Jahr über das Gefühl von Weihnachten haben. 

Wir sind alles Menschen mit denselben Ängsten, Bedürfnissen und Wünschen. 

Ich wünsche uns allen für diese Weihnachten, nächstes Jahr mehr aus dem Kopf in die Tiefe zu unserem Herzen und in unser Bewusstsein zu kommen. Was es heißt, Mensch zu sein. Was es vor allem bedeutet, ein freier, nicht manipulierter oder manipulierbarer Mensch zu sein

In diesem Sinne, habt ein wunderschönes besinnliches Weihnachtsfest!

Gabriele Ammann

Danke fürs Liken und Teilen!

Erwarten Sie nicht, dass ich mich dumm stelle.

Michael Köhlmeier – Reden gegen das Vergessen 

Vehement wendet sich Michael Köhlmeier gegen jede Politik, bei der die Verdrängung unserer Geschichte hoffähig wird. Und ebenso gegen jene Politiker, die derzeit so häufig antisemitische und rassistische Äußerungen von sich geben. 

Erstmals sind in diesem Band politische Reden des großen Erzählers Michael Köhlmeier zu lesen. 

Sie sind ein wortmächtiger Appell, sich zu empören über den Verfall unserer politischen Kultur, und ein Aufruf gegen das Vergessen. 

Danke fürs Liken und Teilen!

Sonntagsdemonstration Vorarlberg – 16. Dezember 2018

Der wunderbare Kontaktchor singt.

Als RednerInnen haben sich Konrad Steurer (Socialprofit Unternehmer), Jamila (Geflüchtete aus Afghanistan Anm. Nachname ist uns bekannt), Hanno Loewy (Jüdisches Museum), Christoph Hinteregger (Doppelmayr, WKO) und Michael Köhlmeier (Schriftsteller).

Danke fürs Liken und Teilen!

Hat Herr Bundesminister Hofer dem Mädchen schon geantwortet?

Eine 8jährige Vorarlbergerin schreibt einen Brief an Herrn Hofer:

Lieber Herr Hofer!

Stell Dir vor, es wäre Krieg und keiner will Dich haben. Ich erwarte eine Antwort von Dir.” 

LIVE-Stream Sonntagsdemonstration für menschlichere Asyl- und Fremdenrechte, wie auch dem Erhalt unserer Menschenrechte in diesem Land! – 09.12.2018

Hören Sie Sich die Reden an! Es betrifft uns alle!

Danke fürs Liken und Teilen!

Das Scherbengericht – Verbannung von Gemeinschaftslosen

Das Scherbengericht in der griechischen Antike

Wer es in der griechischen Antike zu weit mit seiner Gemeinschaftslosigkeit getrieben hat, wurde für 10 Jahre verbannt. 

Den ganzen Artikel von “Neue Debatte” lesen

 

 

Danke fürs Liken und Teilen!